Unternehmenspartner


Featured image for “AMSC”

AMSC

AMSC generates the ideas, technologies and solutions that meet the world’s demand for smarter, cleaner, better energy. Through its Windtec Solutions, AMSC provides wind turbine electronic controls and systems, designs and engineering services that reduce the cost of wind energy. Through its Gridtec Solutions, AMSC provides the engineering planning services and advanced grid systems that optimize network reliability, efficiency and performance. The company’s solutions are now powering gigawatts of renewable energy globally and enhancing the performance and reliability of power networks in more than a dozen countries. Founded in 1987, AMSC (American Superconductor) is headquartered near Boston, Massachusetts with operations in Asia, Australia, Europe and North America.
Featured image for “Austrian Power Grid”

Austrian Power Grid

Als unabhängiger Übertragungsnetzbetreiber Österreichs ist die Kernaufgabe der APG, diese Balance in jedem Moment zu halten. Mehr als 600 Spezialistinnen und Spezialisten arbeiten in der APG daran, die Balance zwischen Stromerzeugung und Stromverbrauch zu halten. 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr. Dahinter steckt eine Vielzahl von Tätigkeiten, welche die APG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den Kulissen verrichten. Die APG ist in den Bereichen des Netzbetriebs und Strommarkts tätig und agiert als Steuerungszentrale des österreichischen Stromnetzes.
Featured image for “E – Control”

E – Control

In den ersten europäischen Ländern kam sie Anfang der 90er Jahre, in Österreich in den Jahren 2001 und 2002: die Liberalisierung der Märkte der leitungsgebundenen Energien Elektrizität und Erdgas. Doch damit sich der Wettbewerb entwickeln kann, sind klare Spielregeln für alle Marktteilnehmer erforderlich. Die E-Control ist als Regulierungsbehörde für die Aufstellung und Einhaltung dieser Regelungen verantwortlich. Aufgabe des Regulators ist es, den Wettbewerb zu stärken und sicherzustellen, dass dieser unter Berücksichtigung der Vorgaben der Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit funktionieren kann. Um im Interesse aller Marktteilnehmer handeln zu können, muss der Regulator politisch und finanziell unabhängig sein. 2001 wurde in diesem Sinne die Energie-Control GmbH (E-Control) gegründet und hat am 1. März 2001 ihre Tätigkeit aufgenommen.
Featured image for “Ebner – Industrieofenbau”

Ebner – Industrieofenbau

Ein global agierendes Familienunternehmen / Branchenführer für Wärmebehandlungsanlagen der Metallhalbzeugindustrie. Wir sind spezialisiert auf Forschung, Entwicklung, Produktion, Montage und Inbetriebnahme von Wärmebehandlungsanlagen für die Stahl-, Aluminium- und Buntmetallindustrie.Als Vordenker in Sachen Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz gehen wir auch mit unseren zukunftsweisenden Konzepten im Bereich moderner Brennertechnologie neue Wege.
Featured image for “Energie Steiermark”

Energie Steiermark

Die Energie Steiermark mit Sitz in Graz ist das viertgrößte Energie- und Dienstleistungsunternehmen Österreichs. Nicht nur durch unseren Mehrheitseigentümer Land Steiermark sind wir in unserer Heimatregion tief verwurzelt und fördern ihre Entwicklung als verlässlicher Dienstleistungspartner und als dynamische Innovationskraft. Bei uns ist alles im grünen Bereich: Bei der Energieerzeugung setzen wir ausschließlich auf erneuerbare Energie aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse. Auch außerhalb Österreichs: in der Slowakei, der Tschechischen Republik und in Slowenien. Wir legen Wert auf Energieeffizienz und innovative Serviceangebote in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme und Mobilität.
Featured image for “ENEXSA”

ENEXSA

ENEXSA (vormals VTU Energy) bietet Beratungsleistungen für alle Arten von thermischen Kraftwerksprozessen. Ein Team von hochqualifizierten, erfahrenen Ingenieuren unterstützt Sie wirkungsvoll und entwickelt die optimale Lösung, die Ihre Anforderungen erfüllt.
Featured image for “igecoS”

igecoS

Wollen Sie auch einen Beitrag zur Energiewende leisten, dabei noch Kosten sparen, sogar Geld verdienen und mit einer innovativen Technologie die Netzzukunft positiv mitgestalten? Wenn ja, dann führt an der smarten IoT Lösung von igecoS kein Weg vorbei! 
Featured image for “Kärnten Netz”

Kärnten Netz

Die KNG-Kärnten Netz GmbH als führender Strom- und Erdgasverteilnetzbetreiber in Kärnten stellt die Netzinfrastruktur allen Kunden und Energielieferanten diskriminierungsfrei zur Verfügung. Das Tochterunternehmen der Kelag betreibt rund 18.200 km Stromnetz, 50 Umspannwerke und 7.300 Transformatorstationen. Zu den Aufgaben der KNG zählen die Netzführung, der bedarfsorientierte Ausbau der Netze, die notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen und ein effizientes Entstörungsmanagement.
Featured image for “KTM”

KTM

Wir bei der KTM bauen mit viel Einsatz sowie voller Hingabe und höchstem Fokus Motorräder, die ihre jeweiligen Klassen dominieren. Wir sind überzeugt davon, dass die beeindruckenden Zahlen und Fakten, die wir vorweisen können, das Resultat harter Arbeit und ein Zeugnis unseres Erfolgs sind – nicht nur der Grund unserer Geschäftstätigkeit.
Featured image for “ÖVGW”

ÖVGW

Die Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach unterstützt bereits seit dem 19. Jahrhundert das Ziel einer Versorgung nach dem letzten Stand der Technik. Sie vertritt die Interessen ihrer Mitglieder aus beiden Branchen und sorgt mit ihrem Regelwerk für einheitliche, anerkannte Richtlinien. Sie entwickelt Schulungskurse nach neuesten Erkenntnissen und zeichnet Produkte, Personen sowie Unternehmen für besondere Qualität durch Zertifikate und mit der ÖVGW-Qualitätsmarke aus.
Featured image for “Wien Energie”

Wien Energie

Wien Energie versorgt zwei Millionen Menschen und 230.000 Gewerbe- und Industrieanlagen zuverlässig mit Energie. Versorgungssicherheit und Klimaschutz stehen an oberster Stelle. Die Strom- und Wärmeproduktion stammt aus erneuerbarer Energie wie Sonnen-, Wind- und Wasserkraft sowie Biomasse, Abfallverwertung und Kraft-Wärme-Kopplung.

Forschungspartner


Featured image for “Institut für Elektrotechnik Leoben”

Institut für Elektrotechnik Leoben

Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit den Forschungsbereichen Leistungselektronik, Antriebstechnik, Energietechnik, Elektrische Maschinen, Alternativenergiesysteme , Elektrofahrzeuge, Elektronik, Regelungstechnik, Messtechnik, Prozessortechnik
Featured image for “Institut für Energieverbundtechnik”

Institut für Energieverbundtechnik

Der Lehrstuhl für Energieverbundtechnik unter der Leitung von Herrn Prof. Thomas Kienberger beschäftigt sich in Forschung und Lehre schwerpunktmäßig mit Fragestellungen, die darauf abzielen mittels interdisziplinären, systemischen Ansätzen die Energieeffizienz von öffentlichen Energiesystemen und Gesamtsystemen entlang der Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie zu optimieren.
Featured image for “Institut für Physikalische Chemie”

Institut für Physikalische Chemie

Die Forschung am Institut für Physikalische Chemie der Montanuniversität Leoben konzentriert sich auf die thermodynamische und kinetische Charakterisierung von mikro- and nano-kristallinen Materialien, im besonderen auf ionisch- und gemischt ionisch-elektronisch leitenden Substanzen.  Ein Schwerpunkt ist das Studium des Masse- und Ladungstransportes in Bezug auf die Defektchemie einschließlich der Grenzflächen (Korngrenzen, Elektrode/Festelektrolyt).
Featured image for “Institut für Thermoprozesstechnik”

Institut für Thermoprozesstechnik

Als Ursprung des heutigen Lehrstuhls für Thermoprozesstechnik kann die Errichtung der Lehrkanzel für Allgemeine Metall- und Sudhüttenkunde im Studienjahr 1911/12 gesehen werden, da ab diesem Zeitpunkt die Studierenden in Themen ausgebildet wurden, welche heute den Fachgebieten der Wärmetechnik und des Industrieofenbaus zugeordnet werden können. Der Lehrstuhl ist in den Bereichen der Hochtemperaturprozesstechnik, Modellierung und Simulation, Prozess- und Anlagensicherheit sowie in der Energietechnik tätig.
Featured image for “Institut für Verfahrenstechnik”

Institut für Verfahrenstechnik

Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit den Forschungsbereichen Leistungselektronik, Antriebstechnik, Energietechnik, Elektrische Maschinen, Alternativenergiesysteme , Elektrofahrzeuge, Elektronik, Regelungstechnik, Messtechnik, Prozessortechnik
Featured image for “New Energy for Industry”

New Energy for Industry

Der NEFI Innovationsverbund hat sich um ein Konsortium aus AIT Austrian Institute of Technology, Montanuniversität Leoben, OÖ Energiesparverband und OÖ Standortagentur Business Upper Austria formiert und bündelt damit die umfangreiche Erfahrung dieser Expert*innen im Bereich der Energieforschung und Umsetzung von Projekten. Gemeinsam wurde ein Konsortium mit mehr als 80 Unternehmen, 14 Forschungs- und 5 institutionellen Partner*innen gebildet. NEFI involviert Unternehmen aller Sektoren, wie z.B. aus der Lebensmittel-, Maschinenbau-, Kunststoff-, Zement- und Stahlindustrie. Die Bandbreite der in NEFI beteiligten Unternehmen reicht von großen Leitbetrieben bis zu innovativen KMUs.