Home Events #energytalks – Prof. Kienberger

#energytalks – Prof. Kienberger

Liebe Energietechnikerinnen und Energietechniker,

 

Die schon fast in Vergessenheit geratene Vortragsreihe steht vor ihrem Comeback!

Die Einleitung macht Univ. Prof. Dr. Kienberger mit den Ergebnissen einer spannenden Evaluierung und Bestandsaufnahme der letzten Monate am Lehrstuhl für Energieverbundtechnik. Dabei wird besonders die Energieforschungsaktivitäten an den Lehrstühlen der Montanuniversität betrachtet, Vergangenes analysiert und auch eine Aussicht auf Zukünftiges gegeben.

Wann? Am 03.05. um 18:30

Wo? Im HS Miller von Hauenfels & als WebEX – Meeting

Nach dem einstündigen Vortrag besteht die Möglichkeit an einer gemeinsamen Diskussionsrunde zu den besprochenen Themen teilzunehmen.

Für alle die vor Ort dabei sind gibt es nach dem Vortrag noch etwas zu Essen und Getränke, ein Vorbeischauen lohnt sich allein schon deswegen! 😉

 

WebEx

#energytalks – Die Energieforschungsaktivitäten an der MUL

Join link: https://unileoben.webex.com/unileoben/j.php?MTID=m636dc28a4ba81be34edb9f2ea90362bb

Webinar password: energie

Date

03 Mai 2022
Expired!

Time

18:30 - 20:00
Montanuniversität Leoben

Location

Montanuniversität Leoben
Franz Josef-Straße 18, 8700 Leoben
Category
Verein industrielle Energietechnik

Organizer

Verein industrielle Energietechnik
Email
kontakt@energietechnik-leoben.at

Speaker

  • Thomas Kienberger
    Thomas Kienberger
    Lehrstuhlleiter der Energieverbundstechnik der Montanuniversität Leoben

    Seit 2014 ist Prof. Kienberger als Leiter des neu errichteten Lehrstuhls für Energieverbundtechnik an der Montanuniversität Leoben tätig. Dabei beschäftigt er sich in Forschung und Lehre schwerpunktmäßig mit Fragestellungen, die darauf abzielen mittels interdisziplinären, systemischen Ansätzen die Effizienz und Flexibilität von öffentlichen Energiesystemen sowie von industriellen Energiesystemen zu optimieren.

    Prof. Kienberger absolvierte das Studium „Elektro-Energietechnik“ an der TU Graz und schloss dieses mit Auszeichnung ab. Zwischen 2006 und 2007 arbeitete er als Entwicklungsingenieur bei der Firma Siemens AG in Erlangen/Deutschland. Von 2007 bis 2010 war er als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Wärmetechnik an der TU Graz beschäftigt und leitete dabei unter anderem die Arbeitsgruppe „substitute natural gas“. Von 2011 bis 2014 war er als Leiter R&D und Prokurist beim Start-up agnion Highterm-Research tätig und fungierte gleichzeitig als Lehrbeauftragter an der TU-Graz. Neben seinen Aktivitäten in der Wirtschaft konnte Prof. Kienberger zahlreiche Forschungsprojekte initiieren und mehr als 50 Konferenz- und Journalbeträge veröffentlichen.

QR Code
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner